Charity Vorstellung: Pro Wildlife

Charity Vorstellung: Pro Wildlife

Alexander Zuzzi  Alexander Zuzzi ist der 
Gründer von WELTFREUND  

 

 Daniela Freyer

   Daniela Freyer 
   Pro Wildlife

Der zweite gute Zweck, den wir als Resultat unserer letzten Umfrage neu unterstützen, ist der Schutz der Elefanten in Afrika und Asien. Als Charity Partner konnten wir hierfür den Münchner Verein Pro Wildlife gewinnen. In diesem Interview gibt uns Daniela Freyer, Mitbegründerin des Vereins und Projektverantwortliche für den Elefantenschutz bei Pro Wildlife einen Einblick in die Arbeit für die Dickhäuter:

WELTFREUND: Was sind die Ziele, die Pro Wildlife verfolgt, um Wildtiere weltweit zu schützen?

DANIELA FREYER: Pro Wildlife ist eine Tier- und Artenschutzorganisation mit Sitz in München. Unsere Mission ist es, die einzigartige Artenvielfalt auf unserer Erde zu bewahren. Dabei ist uns das Überleben der Art in ihrem Lebensraum, aber auch der Schutz des einzelnen Tieres wichtig. Wir bekämpfen Ursachen und Folgen:

  •  Wir retten Wildtiere in Not, sichern Schutzgebiete und sensibilisieren die Bevölkerung vor Ort für den Schutz von Wildtieren.
  •  Mit politischer Arbeit nehmen wir Einfluss auf Gesetze und Entscheidungen, um das Plündern der Natur einzudämmen.
  •  Wir zeigen Misstände auf und informieren Medien, Verbraucher und Politiker über aktuelle Entwicklungen im Wildtier- und Naturschutz.

Die Jungtiere im Elephant Transit Home in Sri Lanka werden versorgt und wenn sie alleine überlebensfähig sind in einem Nationalpark ausgewildert © PRO WILDLIFE

Die Jungtiere im Elephant Transit Home in Sri Lanka werden versorgt und wenn sie alleine überlebensfähig sind in einem Nationalpark ausgewildert © PRO WILDLIFE

WELTFREUND: Ihr Verein unterstützt zahlreiche Wildtierschutzprojekte auf der ganzen Welt. Können Sie uns einen kurzen Überblick über die verschiedenen Artenschutzprojekte von Pro Wildlife geben?

DANIELA FREYER: Wir unterstützen zahlreiche Projekte rund um den Globus. Im Moment sind das folgende:

WELTFREUND: Mit den „Rettet die Elefanten“ Armbändern unterstützt Weltfreund Ihr Engagement für diese liebenswerten Dickhäuter. Wie sieht Ihr Einsatz für Elefanten im Detail aus?

DANIELA FREYER: Unser Einsatz für Elefanten im Detail:

Elefantenwaisenhaus in Sambia

Zehntausende Elefanten fallen jährlich der Wilderei in Afrika zum Opfer. Zurück bleiben hilflose Elefantenbabys, ohne ihre Mütter sind sie dem Tod geweiht. Wenn die Kleinen rechtzeitig entdeckt werden, nehmen unsere Projektpartner Game Rangers International sie in ihrer Auffangstation in Sambia auf.

Elephant Transit Home in Sri Lanka

Auf Sri Lanka sterben im Jahr mehr als 200 Elefanten durch Menschenhand. Zurück bleiben oft hilflose Jungtiere, die ohne menschliche Hilfe keine Überlebenschance haben. Diese Tiere werden, wenn sie rechtzeitig gefunden werden, ins Elephant Transit Home in Udawalawe im Süden Sri Lankas gebracht.

Kampf gegen Elefantenreiten

Viele Urlauber haben den Eindruck, dass Elefanten gerne mit Menschen arbeiten, Lasten tragen, sich von Touristen füttern lassen oder mit ihnen spazieren gehen. Das stimmt nicht! Elefanten sind Wildtiere und nur mit viel Gewalt zu dressieren. Sie werden bereits als Babys ihren Müttern weggenommen, in Ketten gehalten und mit Gewalt gefügig gemacht. Deshalb kämpfen wir gegen Elefantenreiten und gegen nicht verantwortungsbewussten Elefantentourismus.

Kampf gegen Elfenbeinhandel

Wussten Sie, dass der Handel mit Elfenbein in der EU unter gewissen Voraussetzungen legal ist? Für uns ein unhaltbarer Zustand! Konsequenter Elefantenschutz heißt Elfenbeinhandel zu verbieten. Deshalb fordern wir die EU sowie die Regierungen der Mitgliedsländer auf, den Elfenbeinhandel endlich komplett zu verbieten. Helfen Sie mit und unterzeichnen Sie unsere Petition gegen Elfenbeinhandel.

Unser Kampf gegen Wilderei

Seit 2006 unterstützt Pro Wildlife die Arbeit eines Mannes, der mit verdeckten Ermittlungen und unendlicher Energie dafür kämpft, dass Wilderei in Afrika kein Kavaliersdelikt mehr ist: Ofir Drori. Kaum eine Woche vergeht, in der Ofir und seine Teams nicht Elfenbeinschmuggler, Affenhändler oder korrupte Beamte verhaften lassen, die mit der Plünderung von Afrikas Natur Geld machen.

Einsatz gegen die Großwildjagd und die Trophäenjagd

Pro Wildlife dokumentiert, wie die Trophäenjagd Elefanten bedroht und die Propaganda der Jagdindustrie das lukrative Geschäft am Leben erhält. Wir treten gegen den Handel mit Jagdtrophäen bedrohter Arten ein und fordern Jagd-, Handels- und Einfuhrverbote. Mit Erfolg: Die europäische Union verbietet immer wieder die Einfuhr bedrohter Arten und hat ihre Artenschutzregeln 2015 verschärft.

Das Elefantenkalb Lani wurde in dem von Pro Wildlife unterstützten Elefantenwaisenhaus in Sambia wieder aufgepäppelt . © PRO WILDLIFE

Das Elefantenkalb Lani wurde in dem von Pro Wildlife unterstützten Elefantenwaisenhaus in Sambia wieder aufgepäppelt © PRO WILDLIFE

WELTFREUND: Pro Wildlife setzt sich auch auf politischer Ebene ein, um weltweit Gesetze zum Schutz von Wildtieren und ihren Lebensräumen zu verbessern. Was ist hier der aktuelle Stand Ihrer Bemühungen?

DANIELA FREYER: Pro Wildlife arbeitet vor allem politisch. Wir setzen uns für Handelsverbote- und Beschränkungen von Wildtieren und gefährdeten Tierarten ein. Unser Fokus liegt hierbei auf internationalen Konventionen wie dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen und der Internationalen Walfangkonferenz.

Pro Wildlife finanziert den Kampf von Ofir Drori gegen illegalen Elfenbeinhandel und Wilderei. © PRO WILDLIFE

Pro Wildlife finanziert den Kampf von Ofir Drori gegen illegalen Elfenbeinhandel und Wilderei © PRO WILDLIFE


WELTFREUND: Wie kann man die Arbeit von Pro Wildlife am besten unterstützen?

DANIELA FREYER:  Es gibt zahlreiche Arten, uns zu unterstützen:

  •    Petitionen zeichnen
  •    Mitmachaktionen
  •    Wildtierquälerei im Urlaub berichten
  •    Als Plastikscout gegen Müll kämpfen 
  •    Alte Handys sammeln und spenden
  •    Benefizaktionen
  •    Firmenkooperationen
  •    Patenschaften
  •    Spenden

 

WELTFREUND unterstützt Pro Wildlife

Wir danken Frau Freyer für ihre Ausführungen. Unsere "Rettet die Elefanten" Armbänder zugunsten von Pro Wildlife sind seit kurzem in unserem Shop erhältlich. Das Grau und Elfenbeinweiß in den Armbändern steht für die sanften Riesen, das Grün für Pro Wildlife. 

Klicke auf die Fotos, um zu den WELTFREUND Armbändern für den Schutz der Elefanten zu gelangen:

Rettet die Elefanten Classic Rettet die Elefanten Perlen Rettet die Elefanten geflochten Rettet die Elefanten Set


Fotocredits: Titelbild - © PEXELS Mathias Appel, Profilfoto - © Pro Wildlife

Wenn dir unser Artikel gefallen hat, würde es für uns die Welt bedeuten, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Teilen:

2 Kommentare

    • Avatar
      Birgit
      Feb 21, 2019

      Die Armbänder zum Schutz der Elefanten gefallen mir sehr gut. Habe sie schon bestellt, als Einstimmung auf die baldige Reise - da werden wir diese sanften Riesen in freier Wildbahn erleben.

    • Avatar
      Marie
      Feb 22, 2019

      Die Armbänder sehen super aus und unterstützen die richtige Sache! Es ist Wahnsinn, was hier gemacht wird: zum Schönsein tötet man Tiere! Ich dachte mal, dass das Elfenbein nur weit weg verkauft wird. Dann traf ich vor zwei Jahren auf eine Arbeitskollegin aus Barcelona, sie hatte eine echte Elfenbeinkette! "Die bringt Glück!", sagte sie. Fast gestritten haben wir, natürlich hätte ich ihr gerne meine tollen Weltfreund-Armbänder gezeigt. Beim nächsten Mal dann!

Schreibe einen Kommentar

* Name:
* E-mail: (Wird nicht veröffentlicht)
   Website: (Site url mit http://)
* Kommentar:
Code eintippen